Posts tagged ‘Kulinarisches’

Scot.7 Clashnessie-Ullapool

Es ist wie Safari mit dem Velo. Da stehen zuerst Schafe auf der Fahrbahn  (natürlich immer nur bei rasanten Abfahrten und meist kurz vor der nächsten Gegensteigung) , dann nach jeder zweiten Biegung entweder Rothirsche oder Robben und allerlei Gefiedertes das wir aufscheuchen. Es sind die unendlichen Weiten bekannt aus Bravehart oder Highlander wo kein Kaffe oder Restaurant den Eindruck der ‚Einsamkeit‘ stört, auch dann nicht, wenn man es sich wünschen würde.

Entsprechend nach 2 mal eher dürftigen Sandwichedinners lassen wir es uns in Ullapool vor dem nächsten Abschnitt ins Niemandsland richtig gut gehen:

Egal was die dir von Zuhause aus sagen: The FBI, Ferry Boat Inn ist die kulinarische Adresse hier! Und The Balvinie 12Y der perfekte Abschluss.

Heute gesehen:

Hier ist meine rennradfahren-Aktivität bei Garmin Connect. 

https://connect.garmin.com/modern/activity/1820092204?share_unique_id=13

Toller Abend im Mesa

Ohne Worte… Ah doch: unbedingt zu empfehlen.. und … Thx a lot.

Herbstbeginn…

Elsass

Dennis Pucherers Kunst im Spice Rigiblick genossen…

Ohne Worte und leider auch ohne Geruch und Geschmack – ausser man kann die Erinnerung aktivieren ;-)..

Coolinaria-Gardening

Und das Beste: Gartenjahr und Grillsaison hat gerad erst begonnen…

20160511_065113

Neu – Lieni’s Whisky-Blog

Mit dem zusätzlich Menupunkt oben oder dem WordPress-Logo Rechts unter ‚Folge uns‘ ist der neue noch nicht die ganze Sammlung (nicht zuletzt ein tolles Souvenier der Schottlandreise aus vorherigem Beitrag) beinhaltende WhiskyBlog verlinkt… Enjoy it…

Auberge communale en Mont sur Lausanne, la cuisine d’Eric Gavin

Immer einen Besuch wert: http://www.aubergedumont.ch/. Besser könnten Ferien kaum enden…


Unser Gourmetgrill

Heute haben wir trotz oder gerade wegen dem kalten Wetter den Gourmetgrill angeworfen und die Holzkohlen gezündet. Denn für bestes Fleisch kann auch nur beste Holzkohle genügen. Eigentlich müsste man das ja nicht fotografiert, doch weil ich es doch getan habe, kann ich Euch jetzt alle neidisch machen: Limusin T-Bone, 3 Wochen am Knochen gereift; was will man mehr?  Höchstens ein bisschen Hummer zur Vorspeise 😉
(Und warum bitte kann man solches Beef in Uster nirgends kaufen?)

Das zweite kulinarische Highlight dieser Woche bescherte uns Celine…

Auch diese Bilde leider ohne Geschmack/Geruch, war absolut ‚top class‘ – Danke Celine (und Danke Rüfis, dass ihr immer mal wieder Geburi habt 😉