Posts tagged ‘Kulinarisches’

Zu Besuch bei Sebastian Rösch im mesa

Das war wieder einmal ein ausserordentlicher Genuss sich im Restaurant mesa von Sebastian Rösch kulinarisch so verwöhnen zu lassen.

U.a dabei gelernt: Garnellen müssen nicht aus dem Meer kommen, Fregola sarda (noch vorrätig) unbedingt bald wieder im Menuplan vorsehen und mein Traumberuf ist ab sofort als Junghan in der mesa Küche zu arbeiten (in Rösch’s Sauce liegend? – da gibts nichts Besseres).

SoFe 19 – Station 1: Breslau

Wir könnten jetzt hier tausend Bilder von mehr oder weniger gelungener Stadtarchitektur und den üblichen Stadtparkbilder posten. Machen wir aber nicht, dafür lassen wir Euch etwas teilhaben an unserem kulinarisch sehr gelungenen Hochzeitstag…

Lunch

Dinner

Tiago Bonito

Das was uns hier von Tiago Bonito geboten wurde gehört definitiv zu den Top Five unserer kulinarischen Erlebnisse.

Wetten, dass es hier nicht bei einem Stern bleibt und schon bald ein 2ter folgen wird?

Natürlich können die Bilder nicht wiedergeben, was uns an Geschmack tatsächlich geboten wurde, aber was z. B. wie 2 Oliven aussah, waren in hauchdünne Schokoladen gehülltes feinstes Olivenöl mit einem trockenem Vermut.

Nicht mal auf den Bildern ist die unglaubliche Brotauswahl. Hätten wir zuhause einen Bäcker der solche Brote backt, ich würde von nichts anderem leben.

Also wir finden im Gegensatz zu Michelin mindestens einen Umweg wert, oder gar unsere Reise hierhin hat sich gelohnt.

Zu Gast bei Rui Paula…

Nach einem Tag gefüllt mit Degustationen bei Augustos, Grahams und Churchill’s ins DOP zu Rui Paula

Menu Memoria:

Menu Mar:

Toll! Portugisische Küche von einem echten Könner auf höchstem Niveau.

Kocherei…

Wieder mal so richtig selber in der eigenen Küche ausgetobt:

Löwen Nänikon

Zur Abwechsung wieder einmal ein kulinarischer Gipfelsturm:

Komplexe, reich und vielfältig gewürzte Gerichte von Stephan Stalder in symphatischem familiärem Ambiente, die in der Summe einem fast an die Grenze der Degustierkapazität bringen. Aber immer wieder ein lohnenswertes Abenteuer.

Vom Fass auf den Teller

Wilde Radieschenmischung…mit Chnuschperbrot.

9 Keller und 100 Weine in 3 Tagen Wallis

Tolle Tage gehabt und jetzt wieder viele Souveniers im Keller.

Und zu all dem Wein haben wir uns natürlich noch mit den frischgestochenen Asperge de Max Spycher aus Saillon eingedeckt.

Sehr toll gegessen…

Im www.nouvobourg.ch. bei Gregoire Antonin in Saillon. Würde ich sofort wiederholen, sehr empfehlenswert.

Geburimenu hausgemacht…

Thx Kids!