Virtuell in Nairobi angekommen

Die Velo-Touren bis und mit September dieses Jahres sind ausgewertet und siehe da mit etwas über 6’100 km habe ich inzwischen Nairobi hinter mir gelassen. Dank GPS, Google Earth und Panoramio lässt sich diese Fantasiereise gut in Bilder entlang der  Kilometerfront erleben. Würde mein Rennrad Meere, Wüsten, Gebirge, etc. einfach luftlinienmässig überwinden, dann hätte ich mit meiner Kilometerleistung Kenya bereits zur Hälfte erobern können. Macht eigentlich Lust das vielleicht auch mal in echt und nicht nur virtuell zu erleben – wären da nicht noch so viele aber…. 😉

 

Leave a Reply