Tour de France – Etappe 18

Norden – Bremerhaven

Tatsächlich: Heute ist mal Sommer, keine Regenhaut, Sonnenbrille und die Wasserflaschen leergenuckelt.
Alles was ich gestern über schlechte Radwege geschrieben habe, nehme ich heute wieder zurück. Ich habe überwiegend tolle Radewege gefunden, und bin nur selten auf Holperstrecken gelandet. Wäre toll die morgige Abschlussetappe nach Hamburg wäre wettermässig nochmals vergleichbar.

So fährt man hunderte km entlang dem Wattenmeer und sieht eigentlich immer nur an den Deich. Zwischendurch hochgestiegen, weiss man wie es wäre der Radweg wäre oben🤔.

Aber auch so es rollt, rollt, rollt vorbei an unzähligen Deichschafen (schmecken übrigends vorzüglich) und vorbei an genausoviel Elektrorentnerradler (die sich bei den ersten Sonnenstrahlen zeigen wie die Tagfalter).

Leave a Reply