Abschlussbilanz Ski-Saison 2011/12

Also nach nun vier Tagen auf dem Rennrad, bei zwischendurch mal auf 30 Grad aufgeheiztem Föhn, ist die Skisaison nun definitiv fertig – komme was wolle. Also Zeit kurz die Winter-Bilanz zu ziehen:

  • 30 Skitage sind geworden
  • 2’950 km aufgezeichnet (Piste, inkl Bahn – dürften also etwas mehr als die Häfte auf den Pisten sein: Geschätzt ca. 1’800 Pisten-km)
  • 300’000 Höhenmeter (von oben nach unten, resp. gleich viel von unten nach oben dann aber mit Liften;-)
  • 180 h unterwegs in den Skigebieten (Parsenn, Porte du Soleil, Flims-Laax, Flums, Ober-Toggenburg, Elm, Saas-Fee und Lenzerheide)

Kann sich doch eigentlich sehen lassen 😉

…und verleitet zu etwas spekulativem Rechnen:

Im Schnitt alle 5′ einen Bogen gemacht (?) = ca. 130’000 Kurven bei einem durchschnittlichen Gefälle von 16 – 17% in den Schnee gezeichnet, was (ohne Ausrüstung den Kaloriennachschub zwischendurch) für Zug und Tageskarten ca. 2’500.- gekostet hat (Schluck) – macht also: ca. 2 Rp. pro Kurve.

Schöne günstige Velosaison – bitte kommen…

 

Leave a Reply